C HANGE

V IA

M ANHANDLE


"Wenn man seine
Ruhe nicht in sich
selbst findet,
ist es zwecklos,
sie woanders zu suchen."
- La Rochefoucault -

Hypnose

Als eine der ältesten Heilmethoden überhaupt, ist uns Hypnose bereits auf ägyptischen Papyri überliefert. Diese Methode kann bewirken, unwillkürliche Veränderungen im Verhalten, Sinneswahrnehmung, Bewusstwerdung im Denken und Fühlen oder auch bestimmte Situationen und Erlebnisse zu beurteilen.
Ganz im Gegensatz zur offenbar sehr verbreiteten Meinung, mit Hypnose Menschen manipulieren zu können, geht es hier um einen Zustand tiefster konzentrativer Entspannung. Der Klient ist zu jedem Zeitpunkt für sich verantwortlich.
Die moderne Hypnotherapie (nach Erickson) bedarf zwingend der Mitarbeit des Klienten.

"Niemand kann gegen seinen eigenen Willen in Trance versetzt werde"

Hypnose arbeitet mit unserem Unterbewusstsein, welches unsere Erlebnisse, Erfahrungen und Wahrnehmungen speichert. Dies ist auch der Grund dafür, warum wir uns in bestimmten Situationen so verhalten, denken und fühlen- … wie wir es tun!
So ist gut nachvollziehbar, dass es in verschiedenen Situationen zu Blockaden kommen kann. Diese hindern uns dann oft daran, Ziele anzusteuern und auch zu erreichen. Es kann die Ursache dafür sein, das eigene Leben zwar zu träumen, nicht aber die Träume zu leben.
Unabdingbar ist dabei die Bereitschaft Dinge wirklich verändern zu wollen. Motivation ist die wichtigste Basis.
Genau hier setzt Trancearbeit an. Das Suchen, Finden und letztlich auch Nutzen der eigenen Ressourcen, die wir ohnehin in uns haben.

<< zurück